gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Danke, dass Sie unseren Lokaljournalismus unterstützen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
sburkert
Steffen Burkert,
Chefredakteur Digital
Aktualisiert: 20.10.2022, 21:31 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Mecklenburg-Vorpommern

Brennende Flüchtlingsunterkunft - Staatsschutz ermittelt

Das mutmaßlich gelegte Feuer in einer Unterkunft für ukrainische Kriegsflüchtlinge bei Wismar sorgt für Entsetzen. Die Polizei vermutet einen politischen Hintergrund.

Rauch steigt aus den Resten des abgebrannten Hotelgebäudes auf. Foto:Jens Büttner/dpa

© Jens Büttner/dpa

Rauch steigt aus den Resten des abgebrannten Hotelgebäudes auf. Foto:Jens Büttner/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.