23.06.2022, 12:38 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Verkehr

Fliegerbombe nahe Legoland planmäßig gesprengt

Die A8 musste am Vormittag zeitweise gesperrt werden. Der Grund war die Sprengung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in der Nähe.

Autos stauen sich auf der A8 vor der Anschlussstelle Günzburg. Wegen der Sprengung einer Weltkriegsbombe musste die A8 zwischen den Anschlussstellen Günzburg und Burgau gesperrt werden. Foto:Karl-Josef Hildenbrand/dpa

© Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Autos stauen sich auf der A8 vor der Anschlussstelle Günzburg. Wegen der Sprengung einer Weltkriegsbombe musste die A8 zwischen den Anschlussstellen Günzburg und Burgau gesperrt werden. Foto:Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus