12.08.2022, 07:42 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Studie

Erwärmung in Arktis fast viermal schneller als weltweit

In der Arktis macht sich der Klimawandel deutlich bemerkbar - sogar noch mehr als in anderen Regionen der Welt. Das hängt mit der polaren Verstärkung zusammen, schreiben Forschende in einer Studie.

Eisberge brechen von einem Gletscher in einen Fjord in Grönland. Schmelzen die Gletscher und Eisflächen etwa in Grönland, steigen die Meeresspiegel. Foto:David Goldman/AP/dpa

© David Goldman/AP/dpa

Eisberge brechen von einem Gletscher in einen Fjord in Grönland. Schmelzen die Gletscher und Eisflächen etwa in Grönland, steigen die Meeresspiegel. Foto:David Goldman/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.