28.09.2022, 09:27 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Literatur

Dörte Hansen fährt in ihrem neuen Roman „Zur See“

Mit „Altes Land“ und „Mittagsstunde“ konnte Dörte Hansen viele Menschen ansprechen. In „Zur See“ schildert sie nun das veränderte Leben auf einer Nordseeinsel. Kann das ernste Thema erneut überzeugen?

In ihrem neuen roman behandelt Dörte Hansen das veränderte Leben auf einer Nordseeinsel. Foto:Georg Wendt/dpa

© Georg Wendt/dpa

In ihrem neuen roman behandelt Dörte Hansen das veränderte Leben auf einer Nordseeinsel. Foto:Georg Wendt/dpa

Von Ulrike Cordes, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.