gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Danke, dass Sie unseren Lokaljournalismus unterstützen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
sburkert
Steffen Burkert,
Chefredakteur Digital
06.12.2022, 17:22 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Kriminalität

Der Schmerz von Illerkirchberg

Fassungslosigkeit und Wut herrschen nach der tödlichen Gewalttat auf einem Schulweg in Illerkirchberg. Es wird viel geweint, getrauert - und angeklagt. Der Fall hat eine politische Dimension.

Eine Frau zündet am Tatort eines Messerangriffs eine Kerze an. Am Tag zuvor sind zwei Mädchen von einem Mann angegriffen worden, eine 14-Jährige erlag ihren schweren Verletzungen. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

© Bernd Weißbrod/dpa

Eine Frau zündet am Tatort eines Messerangriffs eine Kerze an. Am Tag zuvor sind zwei Mädchen von einem Mann angegriffen worden, eine 14-Jährige erlag ihren schweren Verletzungen. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Von Nico Pointner, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.