31.03.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Wie eine Comic-Figur im Osnabrücker Schloss verewigt wurde

Beim Wiederaufbau des Osnabrücker Schlosses gelang es 1949 einem Schelm unter den Steinmetzen, den Kopf des damals populären „Hörzu“-Maskottchens „Mecki“ unter den ansonsten barock-allegorischen Figurenschmuck zu mogeln.

Die beliebte Comic-Figur „Mecki“ ziert seit etwa 1949 die Ostfassade des Schloss-Hauptgebäudes. Foto: Joachim Dierks

Die beliebte Comic-Figur „Mecki“ ziert seit etwa 1949 die Ostfassade des Schloss-Hauptgebäudes. Foto: Joachim Dierks

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.