Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.01.2020, 17:25 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Warnstreik bei der Eurobahn: Zugausfälle in der Region

Mit Zugausfällen sollten Reisende rechnen, die zwischen Osnabrück und Münster sowie zwischen Rheine und Münster unterwegs sind. Der Grund: Der Warnstreik der Eurobahn wird fortgsetzt.

Auf mehreren Strecken in der Region kommt es

Auf mehreren Strecken in der Region kommt es

Osnabrück Im Streik um Lohnerhöhungen und Regelungen betrieblicher Altersvorsorge wird die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ihren bereits seit vier Wochen andauernden Streik voraussichtlich bis Ende Januar fortsetzen. Dies teilte der Eurobahnbetreiber „Keolis“ am Montag mit. Die Eurobahn ist nach der Deutschen Bahn der zweitgrößte Anbieter im Regionalverkehr auf der Schiene in Nordrhein-Westfalen. Sie betreibt insgesamt 15 Regionalexpress- und Regionalbahnlinien. Vom Warnstreik betroffen sind die Linien Osnabrück - Münster und Rheine - Münster, wie „Keolis“ mitteilte, ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Strecke von Bielefeld über Osnabrück und Bad Bentheim bis nach Hengelo ist dagegen nicht vom Streik betroffen. Weitere Informationen zu aktuellen Zugausfällen erhalten Reisende auf www.eurobahn.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating