05.06.2020, 10:43 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Schloss Ippenburg startet Gartensaison

Ab dem 11. Juni öffnet das Schloss Ippenburg seine Gärten an vier Tagen. Die Gartensaison läuft bis zum 13. September.

Idylle pur bietet das Schloss Ippenburg. Foto: Schloss Ippenburg

Idylle pur bietet das Schloss Ippenburg. Foto: Schloss Ippenburg

Bad Essen Schloss Ippenburg startet seine Gartensaison am Donnerstag, 11. Juni, und öffnet die Gärten an vier Tagen, täglich 11 bis 18 Uhr. Danach sind die Gärten an allen Sonntagen bis einschließlich 13. September geöffnet.

Gartenlust pur, Schönheit und Fülle, Vielfalt, Inspiration, Überraschung und Freude können die Besucher bei ihrem Spaziergang rund um das imposante Schloss und seine Gärten genießen. In der Wildnis geht’s auf Entdeckungsreise. „Wunderkammer Draußen“ ist ein Kunst-und Kuriositätenkabinett unter freiem Himmel. Liebevoll inszeniert, voller Humor und Poesie. Ein Vergnügen für Kinder und Erwachsene. Die Wildnis selbst ist ein „Stück vom Glück“. Sie weckt Sehnsüchte, Erinnerungen und Kindheitsbilder. Die Fischerhütte, die Spitzwegidylle, das Insektenresort oder die Bienenmauer – hier nisten über 50 Singvögel, hier schwirren über 20 Libellenarten über den Wasserflächen und Amphibien aller Art quaken am Ufer oder sonnen sich auf sonnengewärmten Steinen. Der Weg über die Waldinsel wird zu einer Reise durch die Gedanken großer Philosophen und Denker. Sprüche hängen an Bäumen und Ästen und betonen die Ruhe und Abgeschiedenheit dieses schönen Ortes.

Karte
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus