Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.06.2019, 16:39 Uhr

Osnabrücker Polizei zerschlägt Bande von Drogenschmugglern

Die Polizei Osnabrück hat jetzt eine aus drei Osnabrückern bestehende Drogenbande nach umfangreichen Ermittlungen festgenommen.

Osnabrücker Polizei zerschlägt Bande von Drogenschmugglern

Gegen alle beteiligten Personen sind Untersuchungshaftbefehle erlassen worden. Symbolbild: Hille

Osnabrück Die Männer im Alter von 26, 36 und 36 Jahren hatten seit mindestens sechs Monaten Betäubungsmittel im Kilogramm-Bereich aus den Niederlanden nach Deutschland eingeschmuggelt, um diese hier an zahlreiche Abnehmer gewinnbringend zu verkaufen.

Bei der letzten Schmuggelfahrt schlugen die Fahnder zu und stellten mehrere Kilogramm Marihuana sicher. Für diese Fahrt bedienten sich die Beschuldigten eines Kurier-Pärchens aus Meppen, das ebenfalls festgenommen wurde. In der Folge wurden zehn Wohnungen und Verstecke durchsucht, wobei weitere Betäubungsmittel und Vermögenswerte sichergestellt wurden.

Letztendlich konnten insgesamt mehr als zwölf Kilogramm Marihuana, geringe Mengen anderer Drogen (Amphetamin, Ecstasy, Heroin), über 60.000 Euro Bargeld, zwei hochwertige Personenwagen (darunter ein Porsche), teure Armbanduhren, Schmuck und Diamanten sichergestellt werden.

Gegen alle fünf Personen erließ das Amtsgericht Osnabrück Untersuchungshaftbefehle. Die Ermittlungen dauern an.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.