Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.04.2020, 09:08 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Nähaktion im Theater Osnabrück

Das Theater Osnabrück hat sich an der Produktion von Mundmasken in Osnabrück beteiligt. In der Schneiderei des Theaters wurden bereits etwa 600 Masken produziert. Mit dieser Hilfsmaßnahme will das Theater seinen Beitrag zur Corona-Krise leisten.

Die Schneiderei bekommt auch Material aus Spenden. Foto: Theater Osnabrück

Die Schneiderei bekommt auch Material aus Spenden. Foto: Theater Osnabrück

Osnabrück Das Theater Osnabrück hat sich in den vergangenen zwei Wochen an der Produktion von Mundmasken in Osnabrück beteiligt. Mittlerweile, wenn alles zusammengezählt wird, wurden in der Damen- und Herrenschneiderei des Theaters bereits etwa 600 Masken produziert.

Zu Beginn der Hilfsaktion wurde mit Baumwollstoffresten aus der Schneiderei gearbeitet, Mitarbeiter haben dann aber ergänzend auch von zu Hause nicht mehr benötigte Bettbezüge oder Geschirrtücher zum Weiterverarbeiten mitgebracht. Auch von der Diakonie wurde eine Plastikwanne voller Stoffe geliefert, damit die Weiterproduktion gesichert ist. Wichtig ist bei dem Material, dass es sich um Baumwolle handelt, damit die Masken nach Gebrauch bei 95 Grad gewaschen werden können. Nach der mehrtägigen Erfahrung lässt sich aus der Schneiderei des Theaters Osnabrück sagen, dass für eine Mundmaske mit Zuschnitt und der Näharbeit eine halbe Stunde gebraucht wird. Mit einem internen Aufruf wurden über die bereits umgesetzten Aktionen hinaus per Mail weitere Theatermitarbeiter dazu aufgerufen, sich ebenfalls gerne an der Nähaktion von weiteren Mundmasken zu beteiligen. So lassen sich Ressourcen bündeln, um der Gesellschaft in der aktuellen Lage zu helfen.

Aktuelle Informationen zum Theater Osnabrück sowie Online-Beiträge im Rahmen von „Theater Osna at home“ finden sich im Internet auf www.theater-osnabrueck.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating

Karte

Corona-Virus