Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.08.2019, 17:27 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Innenminister Pistorius lobt „Humanitäres Rückkehrerprojekt“

Bei einem Pilotprojekt in Osnabrück erhalten rückkehrwillige Flüchtling eine berufliche Qualifikation. So soll ihnen die Rückkehr in ihr Heimatland erleichtert werden. Innenminister Boris Pistorius (SPD) lobt das Projekt.

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (Zweiter von rechts) hält das Osnabrücker Modellprojekt zur beruflichen Qualifizierung von Flüchtlingen mit geringer Bleibeperspektive für erfolgversprechend und regt zur Nachahmung an.Foto: Gert Westdörp

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (Zweiter von rechts) hält das Osnabrücker Modellprojekt zur beruflichen Qualifizierung von Flüchtlingen mit geringer Bleibeperspektive für erfolgversprechend und regt zur Nachahmung an. Foto: Gert Westdörp

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick