10.05.2019, 18:50 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Handwerkskammer trauert um Karl-Heinz Brünger

Das Handwerk der Region trauert um seinen ehemaligen Präsidenten Karl-Heinz Brünger, der unerwartet und plötzlich verstorben ist.

Karl-Heinz Brünger. Foto: Handwerkskammer

Karl-Heinz Brünger. Foto: Handwerkskammer

Osnabrück Karl-Heinz Brünger stand in den Jahren von 1999 bis 2009 an der Spitze des Handwerks der Region. Er hat die Handwerksorganisationen im Kammerbezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim in einer langen Wegstrecke geprägt und entscheidende politische Erfolge für das Handwerk erzielt, heißt es in einer Mitteilung der Handwerkskammer.

Die Geschlossenheit des Handwerks und ein daraus erwachsendes starkes Auftreten sei das große persönliche Anliegen von Karl-Heinz Brünger gewesen. In Anerkennung seiner für die Gesellschaft großen Verdienste erhielt Karl-Heinz Brünger unter anderem das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland und das Verdienstkreuz 1. Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus