Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.04.2020, 18:33 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Goldenes Kreuz aus Kirche in Osnabrück gestohlen

Diebe machen nicht einmal vor Kirchen halt: Aus der St.-Joseph-Kirche an der Miquelstraße in Osnabrück haben Unbekannte ein kostbares goldenes Kreuz gestohlen.

Goldenes Kreuz aus Kirche in Osnabrück gestohlen

Osnabrück „Das ist für uns als Kirche ein Schlag“, sagte Pfarrer Ulrich Müller. Gerade in der Karwoche habe das Kreuz für viele Gläubige seiner Gemeinde eine große Bedeutung. Auch Polizeisprecherin Mareike Edeler fand deutliche Worte zu dem Diebstahl in einer Kirche: „Das ist verwerflich. Das macht man nicht.“

Bei dem Diebesgut handelt es sich Müller zufolge um ein „kostbares Kreuz mit Kreuzrequiliar“. Den genauen Wert kennt im Moment weder die Kirchengemeinde noch die Polizei. „Wir haben es von einer Familie geschenkt bekommen und die haben wir noch nicht erreicht“, sagte der Pfarrer. Das Kreuz ist 20,5 Zentimeter hoch und 12 Zentimeter breit. Es ist aus Gold und mit roten Rubinen besetzt. Der oder die Täter hatten eine Glasvitrine in der Kreuzkapelle der St.-Joseph-Kirche aufgebrochen, um an das Kreuz zu gelangen. Zuletzt gesehen wurde es nach Angaben von Edeler am Montag. Pfarrer Müller vermutet, dass die Tat am Donnerstag passierte. Die Ermittler der Osnabrücker Polizei bitten Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0541/327-2115 zu melden.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus