Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.06.2018, 15:37 Uhr

Feuer in Rinderstall: Elf Tiere tot

Beim Brand eines Rinderstalls in Bohmte im Landkreis Osnabrück sind elf Jungbullen verendet. Menschen seien nicht verletzt worden, teilte die Polizei Osnabrück am Samstag mit.

Feuer in Rinderstall: Elf Tiere tot

Rund 60 Feuerwehrleute waren im Bohmte im Einsatz. Symbolbild: J. Lüken

Bohmte. Der Eigentümer der Scheune, in der auch Stroh und Heu gelagert wurden, habe fünf Tiere retten können. Der Stall stand komplett in Flammen, rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Die Brandursache war zunächst unklar. Auf dem Dach der Scheune habe sich eine Photovoltaikanlage befunden. Allerdings sei unklar, ob diese mit dem Ausbruch des Feuers in Verbindung stehe. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort. dpa

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.