Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.07.2018, 16:51 Uhr

Fahrt nach Osnabrück: Reisender bedrängt Zugbegleiterin

Auf der Fahrt mit der Nordwestbahn von Oldenburg nach Osnabrück hat ein 21-jähriger Passagier am Montagmorgen eine Zugbegleiterin bedrängt. Erst durch das Eingreifen des Lokführers konnte der Reisende zur Vernunft gebracht werden.

Fahrt nach Osnabrück: Reisender bedrängt Zugbegleiterin

Auf der Fahrt einer Nordwestbahn von Oldenburg nach Osnabrück wurde ein Passagier gegenüber einer Zugbegleiterin handgreiflich. Symbolfoto: Lüken

Bersenbrück Der 21-jährige Mann mit ivorischer Staatsbürgerschaft reiste am Montag von Oldenburg in Richtung Osnabrück, meldet die Bundespolizei. Gegen 8.25 Uhr geriet er bei der Fahrkartenkontrolle auf Höhe Bersenbrück in Streit mit einer 47-jährigen Zugbeleiterin der Nordwestbahn. Der junge Mann nutzte offenbar ein Sonderticket, für das er keine Berechtigung vorweisen konnte. Er weigerte sich eine „erhöhtes Beförderungsentgelt“ zu zahlen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die Kontrolleurin zog daraufhin sein Ticket ein.

Das wollte der 21-Jährige so nicht akzeptieren. Er wurde handgreiflich und folgte der Zugbegleiterin in die Kabine des Lokführers. Er bedrängte die Frau körperlich, um das Ticket wiederzubekommen. Die Frau versuchte die Kabine zu schließen, was nicht gelang. Daraufhin mischte sich der Lokführer ein, der nun den Streit bemerkt hatte. Er brachte den 21-Jährigen zur Vernunft. Die Zugbegleiterin wurde offenbar nicht verletzt, konnte ihren Dienst allerdings nicht fortsetzen.

Gegen den Reisenden wird nun wegen möglicher Körperverletzung und Nötigung ermittelt. Zeugenhinweise nimmt die Bundespolizei in Osnabrück unter der Telefonnummer 0541 331280 entgegen.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.