Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.01.2019, 17:32 Uhr

Digitale Informationsbildschirme in Osnabrück aufgestellt

An fünf Hauptstraßen finden sich in Osnabrück inzwischen digitale Stadtinformationsanlagen. Wer künftig auf diesen Straßen nach Osnabrück herein- oder herausrollt, bekommt nicht nur Werbeanzeigen präsentiert, sondern auch Infos und den Wetterbericht.

Digitale Informationsbildschirme in Osnabrück aufgestellt

Digitale Infos sind nun auf Osnabrücker Straßen zu sehen. Foto: Michael Gründel

Osnabrück Aus anderen Städten kennt man sie schon, jetzt zieht auch Osnabrück nach: An fünf Hauptstraßen finden sich inzwischen digitale Stadtinformationsanlagen. Sie sollen die Bürger auf dem Laufenden halten.

Die Bildschirme sind mit LED-Technik ausgestattet, haben eine Fläche von neun Quadratmetern und befinden sich an zentralen Verkehrsknotenpunkten. Wer künftig auf diesen Straßen nach Osnabrück herein- oder herausrollt, bekommt nicht nur Werbeanzeigen präsentiert, sondern auch aktuelle Infos und den Wetterbericht.

„Das wird ein Quantensprung für die Werbung im öffentlichen Raum“, meint Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, der die dynamischen Anlagen mit den früheren statischen Litfaßsäulen vergleicht. Auch Petra Rosenbach vom Stadtmarketing lobt die „große Flexibilität“, die die Tafeln bieten. So könne man auch auf regionale Ereignisse wie Unwetterwarnungen oder Bombenentschärfungen schnell reagieren.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren