Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.04.2019, 16:39 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Dieselkrise beschert Osnabrücker Richtern mehr Arbeit

Rund 700 neue Verfahren gab es im vergangenen Jahr am Landgericht Osnabrück im Zusammenhang mit der Dieselkrise. Das gab Gerichtspräsident Dr. Thomas Veen am Montag bekannt.

Das Landgericht in Osnabrück. Symbolfoto: Hausfeld

Das Landgericht in Osnabrück. Symbolfoto: Hausfeld

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick