Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.08.2019, 15:59 Uhr

Die Maus ist am Sonntag zu Gast im Museum in Kalkriese

Einen Tag rund um die „Maus“ veranstaltet das Varusschlachtmuseum in Kalkriese am kommenden Sonntag, 11. August. Gemeinsam mit ihr können sich Mausfans auf die Spuren des römischen Feldherren Varus begeben und den Worten Armin Maiwalds lauschen.

Die Maus ist am Sonntag zu Gast im Museum in Kalkriese

Eben noch bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth und bald in Kalkriese: Armin Maiwald und die Maus wandeln am Sonntag auf den Spuren des römischen Feldherren Varus. Foto: Tobias Hase/dpa

Von Claudia Voß

Bramsche Junge Mausfans haben ab zehn Uhr die Gelegenheit, ihre Maus persönlich zu begrüßen und sich mit ihr auf eine spannende Zeitreise begeben. Wie das Museum mitteilt, soll hierbei insbesondere das Leben des Varus unter die Lupe genommen werden.

Um nachzuempfinden, wie sich dieser römische Senator und Feldherr, wohlgefühlt haben mag, haben junge Entdecker die Möglichkeit, in entsprechende Kleider zu schlüpfen, die vermutlich so auch Varus getragen haben mag. Im Anschluss an die Klärung der Kleiderfrage, steht zudem ein Training für kleine Legionäre auf dem Aktionsprogramm. Darüber hinaus können in der antiken Schmuckwerkstatt filigrane Kostbarkeiten hergestellt werden. Auch das Prägen einer eigenen Münze ist für junge wie alte Museumsgäste möglich.

Während ab 14 Uhr kleine und große Entdecker die Möglichkeit haben, bei einer Familienführung mehr über die Zeit des Varus zu erfahren, gibt „Maus-Freund“ Armin Maiwald ab 16 Uhr bei einer Lesung aus seinem Buch „Die Römer kommen“ weitere spannende Einblicke in den historischen Alltag dieser Kämpfer. Da die Platzzahl zur Lesung begrenzt ist, bittet das Museum um Voranmeldung. Weitere Infos zum Maus-Aktionstag gibt es hier.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.