22.05.2020, 15:02 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Besucherobergrenze im Zoo Osnabrück erhöht

Der Zoo Osnabrück hat eine Besucherobergrenze eingeführt. Nur wer vorher eine Online-Reservierung tätigt, darf in den Zoo. Maximal 350 Menschen pro Stunde dürfen in den Zoo gelassen werden.

Besucher des Zoos Osnabrück müssen sich ab dem 21. Mai für den Zoobesuch ein Zeitfenster für den Einlass reservieren. Foto: Zoo Osnabrück.

Besucher des Zoos Osnabrück müssen sich ab dem 21. Mai für den Zoobesuch ein Zeitfenster für den Einlass reservieren. Foto: Zoo Osnabrück.

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus