Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.09.2019, 16:46 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Bad Iburger Bio-Hühnerbetrieb soll Tiere gequält haben

Grüne Wiesen, auf denen eine muntere Hühnerschar mit glänzendem Gefieder eifrig nach Fressbarem pickt – eine Idealvorstellung von Biolandwirtschaft. In einem Bio-Hühnerbetrieb in Bad Iburg sieht die Realität vermutlich ganz anders aus.

Leben auf engsten Raum: Diese Aufnahmen wurden dem Deutschen Tierschutzbüro Anfang des Monats aus einem Bio-Hühnerbetrieb aus Bad Iburg zugespielt. Tote Tiere (kleines Foto) wurden im Stall einfach liegen gelassen vom Betreiber. Foto: Deutsches Tierschutzbüro

Leben auf engsten Raum: Diese Aufnahmen wurden dem Deutschen Tierschutzbüro Anfang des Monats aus einem Bio-Hühnerbetrieb aus Bad Iburg zugespielt. Tote Tiere (kleines Foto) wurden im Stall einfach liegen gelassen vom Betreiber. Foto: Deutsches Tierschutzbüro

Weiterlesen?

Sie haben bereits einen Tagespass oder ein Digital-Abo?

GN-Online Probe-Abo

Für nur 1,99 € im 1. Monat testen, danach für 9,99 € weiterlesen (monatlich kündbar)

Jetzt Probemonat starten

Mehr Informationen zu unseren Digital-Angeboten

Sie sind bereits Print-Abonnent?

Lesen Sie neben der gedruckten Ausgabe auch das E-Paper und alle Inhalte auf GN-Online für nur 3,99 € pro Monat.

Angebot wählen