25.09.2020, 19:04 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Apple lässt Kamerafahrzeuge durch Osnabrück fahren

Geheimnisvoller Blickfang: Auf einem Osnabrücker Hotelparkplatz warteten am Donnerstagmorgen mehrere Fahrzeuge des US-amerikanischen Hard- und Softwareentwicklers „Apple“ auf ihren Einsatz in Osnabrück. In den kommenden Tagen sollen Daten für den Kartendienst „Apple-Maps“ gesammelt werden. Foto: Michael Gründel

Geheimnisvoller Blickfang: Auf einem Osnabrücker Hotelparkplatz warteten am Donnerstagmorgen mehrere Fahrzeuge des US-amerikanischen Hard- und Softwareentwicklers „Apple“ auf ihren Einsatz in Osnabrück. In den kommenden Tagen sollen Daten für den Kartendienst „Apple-Maps“ gesammelt werden. Foto: Michael Gründel

Weiterlesen?

Nur 0,99 € im 1. Monat

 Monatlich kündbar
Alle GN-Online-Inhalte
GN-Online-App inklusive
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus