02.05.2016, 08:25 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Pflanzenparadies für die „Pfefferkörner“ in Samern

Die Auszubildenden des Schüttorfer Kunststoffverarbeiters Utz hatten im Rahmen eines Umwelt-Spendenprojektes eine pfiffige und nachhaltige Idee: Für die Kindertagesstätte in Samern richteten sie ein Gewächshaus ein.

Die Leiterin der Kindertagesstätte „Die Pfefferkörner“ in Samern, Sabrina Brüning (links), freut sich zusammen mit der Vertreterin der Utz-Auszubildenden Verena Oeding-Erdel über das von den Azubis im Rahmen eines Umweltprojektes gespendete Gewächshaus, das am Freitag offiziell eröffnet wurde. Es heißt: „Die Pfefferbutze“.Foto: Konjer

© Konjer, Stephan

Die Leiterin der Kindertagesstätte „Die Pfefferkörner“ in Samern, Sabrina Brüning (links), freut sich zusammen mit der Vertreterin der Utz-Auszubildenden Verena Oeding-Erdel über das von den Azubis im Rahmen eines Umweltprojektes gespendete Gewächshaus, das am Freitag offiziell eröffnet wurde. Es heißt: „Die Pfefferbutze“.Foto: Konjer

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus