Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.03.2019, 16:16 Uhr

Zwei Auftaktkonzerte vor Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

In zwei Auftaktkonzerten der Musikschule Nordhorn präsentieren sich noch einmal acht der jungen Musikerinnen und Musiker mit ihren kompletten Wettbewerbsprogrammen in der Kreisstadt. Danach geht es Ende März zum Landeswettbewerb nach Hannover.

Zwei Auftaktkonzerte vor Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Die beiden Nachwuchsmusiker Joris Hupe (links) und Fabian Schlie spielen in der Scheune des Jugendzentrums am Mittwoch, 20. März, um 19.30 Uhr. Foto: Musikschule

Nordhorn Insgesamt elf Schülerinnen und Schüler aus Nordhorn und Wietmarschen-Lohne hatten sich im Januar mit herausragenden Leistungen zur Teilnahme am niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert, drei von ihnen sogar in zwei verschiedenen Besetzungen. Im ersten der beiden Auftaktkonzerte spielen am Mittwoch, 20. März, um 19.30 Uhr in der Scheune beim Jugendzentrum, Denekamper Straße 26, Joris Hupe, Elias Knüver und Fabian Schlie (alle drei sind Schüler von Ivo Weijmans) Kompositionen für Vibrafon, Marimbafon, Drumset und weitere Percussion-Instrumente.

Das zweite Auftaktkonzert findet am Montag, 25. März, um 19.30 Uhr im Evangelischen Gymnasium Nordhorn (EGN), Bernhard-Niehues-Straße 51, statt. Hier treten Katharina Munk und Herva Novaku mit Pop-Gesang (Dozentin Olga Stikel), Malte Eggers und Hannah Schoppmann im Duo mit Saxofon und Klavier (Dozenten Pascal Schweren und Scharareh Gross) sowie Paul Emmler mit Violoncello (Dozentin Marije Toenink) auf. Die beiden Veranstaltungen versprechen interessante Konzerterlebnisse mit jungen musikalischen Talenten auf hohem Niveau. Der Eintritt ist frei.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!