gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Danke, dass Sie unseren Lokaljournalismus unterstützen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
sburkert
Steffen Burkert,
Chefredakteur Digital
16.08.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Zollschuppen Frensdorferhaar offiziell wieder eröffnet

Als „glückliches Ende eines langen und holprigen Weges“ haben mehrere Festredner die Wiedereröffnung des ehemaligen Zollschuppens am Nordhorn-Almelo-Kanal gelobt. Am Freitagnachmittag wurde das Baudenkmal offiziell wiedereröffnet.

Offiziell wieder eröffnet worden ist der restaurierte ehemalige Zollschuppen Frensdorferhaar am Nordhorn-Almelo-Kanal. Festredner der Eröffnung (von links) Bürgermeister Thomas Berling, Martin Gaebel (NLWKN), stellvertretende Landrätin Helena Hoon, Architekt Johannes Hensen, Rita Kamlage (Amt für regionale Landesentwicklung Meppen), Niels Juister (Landesamt für Denkmalpflege Oldenburg) und Stadtbaurat Thimo Weitemeier. Foto: Masselink

© Masselink, Rolf

Offiziell wieder eröffnet worden ist der restaurierte ehemalige Zollschuppen Frensdorferhaar am Nordhorn-Almelo-Kanal. Festredner der Eröffnung (von links) Bürgermeister Thomas Berling, Martin Gaebel (NLWKN), stellvertretende Landrätin Helena Hoon, Architekt Johannes Hensen, Rita Kamlage (Amt für regionale Landesentwicklung Meppen), Niels Juister (Landesamt für Denkmalpflege Oldenburg) und Stadtbaurat Thimo Weitemeier. Foto: Masselink

author Von Rolf Masselink

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

/
Zollschuppen Frensdorferhaar offiziell wieder eröffnet
Viele Gäste aus Deutschland und den Niederlanden kamen am Freitag zur Eröffnung in dem restaurierten Zollschuppen zusammen. Foto: Masselink

© Masselink, Rolf

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.