Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.02.2020, 17:06 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Gesucht: Zeitschenker für ältere Menschen

Ehrenamtliche Seniorenbegleiter übernehmen stundenweise die Betreuung von Senioren zu Hause. Zu diesem Thema findet am 16. März ein Kurs in Neuenhaus in den Räumen des AWO Ortsverbands, Hinterstraße 23, statt.

Senioren freuen sich, wenn jemand Zeit für sie hat. Foto: dpa

Senioren freuen sich, wenn jemand Zeit für sie hat. Foto: dpa

Nordhorn Wer hat Zeit für ein Gespräch und kleine Unternehmungen? Wie komme ich zum Arzt? Wer kann mir beim Einkauf helfen? Wer ist bereit, mich etwas zu entlasten, damit ich ein paar Stunden Zeit für mich finde? Wer kann die Betreuung meines Angehörigen übernehmen, wenn ich verhindert bin? Hier hilft die ehrenamtliche Seniorenbegleitung.

Nicht immer können Angehörige die Aufgaben übernehmen. Manche Senioren haben keine Familie in unmittelbarer Nähe, viele leben allein, sie haben kaum soziale Kontakte und leiden unter dem Gefühl der Einsamkeit. Bei vielen Senioren hat eine altersbedingt Erblindung oder eine körperliche Einschränkung dazu geführt, dass sie aufgeben mussten, was ihnen lieb und wichtig war. Die einzelnen Schicksale berühren. Und der Anteil alter Menschen in der Bevölkerung nimmt stetig zu. Irgendwann sind wir vielleicht auch betroffen und sind dankbar für diese Art von Unterstützung.

Ehrenamtliche Seniorenbegleiter übernehmen stundenweise die Betreuung von Senioren zu Hause. Sie nehmen sich Zeit zum Reden, Zuhören, und sind für die „schönen Dinge des Lebens“ da. Auch in der Grafschaft ist der Bedarf an Seniorenbegleitungen groß, doch es mangelt an Ehrenamtlichen, die den Bedarf abdecken können. Aus diesem Grund bietet der Senioren- und Pflegestützpunkt jährlich mit einem Bildungsträger vor Ort eine Schulung zur Ehrenamtlichen Seniorenbegleitung an. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der Freiwilligenakademie Niedersachsen statt. Und mit Unterstützung des Landes Niedersachsen ist sie für die Ehrenamtlichen kostenlos. Die Teilnehmenden bekommen für die kompetente Begleitung älterer Menschen Sicherheit und Handwerkszeug vermittelt. Der Kurs umfasst 60 Unterrichtsstunden und 20 Stunden Praktikum. Im Anschluss an die Qualifizierung werden die ehrenamtlichen Seniorenbegleiter durch das Büro der Freiwilligen Agentur Grafschaft Bentheim und dem Mehrgenerationenhaus Senfkorn in Emlichheim als Kooperationspartner des Seniorenstützpunkts an Personen vermittelt, die Unterstützung wünschen. Der Kurs findet am 16. März in Neuenhaus in den Räumen des AWO Ortsverbands, Hinterstraße 23, statt. Am 24. Februar um 18 Uhr findet unter selbiger Adresse eine Info-Veranstaltung statt, zu der alle Interessierten unterschiedlichen Alters eingeladen sind.

Ansprechpartner sind Erika Geerdes, Freiwilligen Agentur Grafschaft Bentheim e.V./Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Grafschaft Bentheim, Telefon 05921 8198989, team@fa-grafschaft.de, Karin Platje, Mehrgenerationenhaus Emlichheim gGmbH/ Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Grafschaft Bentheim, Telefon 05943 9858-0, info@mgh-senfkorn.de, und Heike Kampmeier, Volkshochschule Grafschaft Bentheim, Telefon 05921 836531, kampmeier@vhs-nordhorn.de

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus