18.02.2015, 05:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Werkstätten sind „ein Plus für die Gesellschaft“

Menschen mit Behinderung können produktiv sein. In der Grafschaft ist diese Erkenntnis nicht neu. Sie wird untermauert durch eine wissenschaftliche Erhebung, deren Ergebnisse in Nordhorn vorgestellt wurden.

Große Resonanz fand die Präsentation der bundesweiten Studie über den sozialen Ertrag, den Lebenshilfe-Werkstätten erbringen, im NINO-Hochbau. Gastgeber Thomas Kolde (Mitte), Geschäftsführer der Lebenshilfe Nordhorn, und Bereichsleiterin Kristin Surmann begrüßten unter anderem die Geschäftsführer der beiden weiteren niedersächsischen Lebenshilfe-Einrichtungen, die an der Studie teilgenommen haben – Bernd Hermeling (links) aus Stadthagen und Jürgen Hoffmann aus Wilhelmshaven (rechts). Professor Bernd Halfar (2. von links) und Dr. Martin Kaufmann (2. von rechts) stellten die Erhebung vor, über deren Ergebnisse sich auch der Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers informierte. Foto: Westdörp

Große Resonanz fand die Präsentation der bundesweiten Studie über den sozialen Ertrag, den Lebenshilfe-Werkstätten erbringen, im NINO-Hochbau. Gastgeber Thomas Kolde (Mitte), Geschäftsführer der Lebenshilfe Nordhorn, und Bereichsleiterin Kristin Surmann begrüßten unter anderem die Geschäftsführer der beiden weiteren niedersächsischen Lebenshilfe-Einrichtungen, die an der Studie teilgenommen haben – Bernd Hermeling (links) aus Stadthagen und Jürgen Hoffmann aus Wilhelmshaven (rechts). Professor Bernd Halfar (2. von links) und Dr. Martin Kaufmann (2. von rechts) stellten die Erhebung vor, über deren Ergebnisse sich auch der Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers informierte.

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Karte
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.