Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.10.2018, 14:00 Uhr

Weiterer Blindgänger im Klausheider Forst gesprengt

Ein weiterer Blindgänger ist heute im Klausheider Forst gefunden worden. Die Sprengung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Hannover erfolgte am frühen Nachmittag. Das Areal wurde geräumt, die Sperrung ist nun wieder aufgehoben.

Weiterer Blindgänger im Klausheider Forst gesprengt

Ein Blindgänger ist heute im Klausheider Forst gefunden worden. Am frühen Nachmittag wurde er gesprengt. Symbolfoto: Konjer

Von Thomas Kriegisch

Nordhorn Im Rahmen der laufenden Kampfmittelsondierungsarbeiten im Klausheider Forst wurde am heutigen Donnerstag von den eingesetzten Fachkräften ein Blindgänger gefunden. Die Bombe wurde am frühen Nachmittag gesprengt. Dazu wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Hannover angefordert. Das hat die Stadt Nordhorn mitgeteilt.

Der Klausheider Forst wurde für die Sprengung in Zusammenarbeit mit der Polizei, der Feuerwehr und der Bundeswehr geräumt und weiträumig abgesperrt. Nach der Sprengung wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Zuletzt war im Klausheider Forst am 12. September eine amerikanische 100-Pfund-Bombe gefunden und anschließend fachmännisch gesprengt worden. Aktuell werden dort die sogenannten Rückegassen, die für den Einsatz von Forstmaschinen benötigt werden, auf Munitionsreste und Kampfmittelaltlasten untersucht.

Der Klausheider Forst wird bereits seit mehreren Jahren im Auftrag der Niedersächsischen Landesforsten sondiert. In den Jahren 2016 und 2017 wurden die Waldwege sowie sieben Testfelder untersucht und mehrere Blindgänger gesprengt. Anschließend konnten die Waldwege freigegeben werden, für die Forstflächen abseits der Wege gilt aber nach wie vor ein Betretungsverbot.

Orte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren