Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.11.2019, 16:16 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Weihnachtskonzerte mit Bläsern, Chor und Orgel

Die Kirchen der Herrnhuter Brüdergemeine in Neugnadenfeld und der Baptistengemeinde in Nordhorn sind Aufführungsorte der festlichen Weihnachtskonzerte, zu denen das Vokalensemble Frenswegen am dritten Adventwochenende einlädt.

Das Vokalensemble Frenswegen gibt zwei Konzerte.Foto: privat

Das Vokalensemble Frenswegen gibt zwei Konzerte.Foto: privat

Nordhorn/Neugnadenfeld Auch werden das Neugnadenfelder Blechbläserensemble und Peter Müller (Lingen) an der Orgel mitwirken. Die Gesamtleitung hat Regionalkantor Stephan Braun. Bei einigen Stücken ist das Publikum zum Mitsingen eingeladen.

Erstmals findet ein Konzert des Vokalensembles in der Kirche der Herrnhuter Brüdergemeine in Neugnadenfeld statt. In der Grafschaft sind die Herrnhuter besonders durch die beleuchteten Adventssterne und die Qualität der Blechbläser bekannt, und so lag es für die Veranstalter nahe, das Neugnadenfelder Blechbläserensemble zur Konzertgestaltung einzuladen. Ausgewählte Musikerinnen und Musiker werden in kleiner und größerer Besetzung gemeinsam mit der Orgel den Chor- und Gemeindegesang in den beiden Konzerten begleiten und auch rein instrumentale Musikstücke präsentieren.

Auf dem Programm stehen traditionelle und moderne Kompositionen, die die Weihnachtsbotschaft auf ganz verschiedene Weise ausdrücken: Etwa in ruhigen und teilweise durchscheinenden A-cappella-Sätzen des Liedes „Maria durch den Dornwald ging“ zu acht Stimmen oder in den Motetten „Verbum caro factum est“ und „O Heiland reiß die Himmel auf“.

Tongewaltig wird es hingegen in voller Besetzung mit Chor, Orgel und Bläsern in den Traditionals „Joy to the World“ oder „Hark! The Herald Angels sing“. Auch reine Instrumentalbearbeitungen von traditionellen Weihnachtsliedern für Bläser werden dargeboten sowie bekannte und weniger bekannte Weihnachtsmusik.

Das Konzert in Neugnadenfeld am Herrnhuter Ring 22 findet statt am Sonnabend, 14. Dezember, um 19.30 Uhr. Das Konzert in der Kirche der Baptistengemeinde, Kleine Gartenstraße 11, beginnt am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr.

Für die beiden Konzerte gibt es Karten zum Preis von 9,50 Euro, ermäßigt 7,50 Euro (GN-Card-Inhaber erhalten 1 Euro Rabatt) im Vorverkauf in Nordhorn bei den Buchhandlungen „Aus Liebe zum Buch“ und „Thalia“, in Neugnadenfeld bei der Fleischerei Rex, in Emlichheim in „Hanne’s Laden“ und online über www.gn-ticketshop.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating