20.11.2019, 12:41 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Weihnachtskonzerte der 150 „Singuine“ in Nordhorn

Am Sonntag, 8. Dezember, stimmen die „Singuine von Nordhorn“ in ihren Weihnachtskonzerten auf das bevorstehende Fest ein. In zwei Aufführungen um 15 und 16.30 Uhr werden die mit Chöre der Musikschule auf Bühne im Konzert- und Theatersaal auftreten.

Weihnachtskonzert der „Singuine“ unter der Leitung von Olga Stikel am 9. Dezember 2018 im KTS zusammen mit der Sängerin Chananja Schulz.Foto: Musikschule

Weihnachtskonzert der „Singuine“ unter der Leitung von Olga Stikel am 9. Dezember 2018 im KTS zusammen mit der Sängerin Chananja Schulz.Foto: Musikschule

Nordhorn Die „Singuine“ treten am Sonntag, 8. Dezember, im Konzert- und Theatersaal in Nordhorn auf. Es gibt zwei Aufführungen, einmal um 15 und einmal um 16.30 Uhr. Wie bereits in den vergangenen Jahren steht bei der zweiten Aufführung um 16.30 Uhr auch der Chor der Vechtetal-Schule gemeinsam mit den „Singuinen“ auf der Bühne.

Der Eintritt beträgt 3 Euro pro Person. Karten gibt es ab dem 25. November im Vorverkauf beim VVV an der Firnhaberstraße 17, in Georgies LP- und CD-Laden am Stadtring 33 und im Sekretariat der Musikschule an der Lingener Straße 3. Die „Singuine“, zusammengestellt aus den Kinderchören der Musikschule an den verschiedenen Nordhorner Grundschulen, präsentieren unter der Leitung von Olga Stikel eine Mischung traditioneller und moderner Weihnachtslieder.

Mit dabei ist auch der Jugendchor der Musikschule. Für die instrumentale Begleitung sorgt eine Instrumental-Band mit John Feukkink (Klavier), Hilmar Sundermann (Violine), Jerima Feilmeier (E-Bass) und Joris Hupe (Cajón). Einlass für das Publikum ist jeweils etwa 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Für Kurzentschlossene gibt es die Möglichkeit, am Freitag, 6. Dezember, noch eventuell vorhandene Restkarten telefonisch von 11 bis 12.30 Uhr unter Telefon 05921 878311 zu reservieren.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus
Themenseite