Grafschafter Nachrichten
08.03.2018

Vermutlich bei Rot gefahren: Radfahrerin schwer verletzt

Vermutlich bei Rot gefahren: Radfahrerin schwer verletzt

An der Kreuzung Frensdorfer Ring/Bernhard-Niehues-Straße ereignete sich am Mittwochabend ein schwerer Unfall. Symbolfoto: Stephan Konjer

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Nordhorn ist eine 30-Jährige schwer verletzt worden. Die Frau fuhr mit ihrem Fahrrad über eine Kreuzung, als sie mit einem Auto zusammenstieß.

gn Nordhorn. Eine 30-jährige Radfahrerin wurde bei einem Unfall am Mittwoch in Nordhorn schwer verletzt, teilt die Polizei mit. Sie stieß im Kreuzungsbereich der Bernhard-Niehues-Straße zum Frensdorfer Ring mit einem Mercedes zusammen.

Die Radfahrerin fuhr gegen 18.00 Uhr auf der Bernhard-Niehues-Straße in Richtung Innenstadt. Die Polizei vermutet, dass sie trotz Rotlicht über die Kreuzung am Frensdorfer Ring fahren wollte, dabei wurde sie von dem anfahrenden Mercedes eines 27-jährigen Mannes erfasst. Der Rettungsdienst brachte sie mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Am Auto und am Fahrrad entstand leichter Sachschaden.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die Hinweise zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.