Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.10.2019, 18:57 Uhr

Über 40 Schüler üben sich in Argumentation und Debatte

Dank der Unterstützung der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn konnten die Schüler der 11. Klassen des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft der Kaufmännischen Berufsbildenden Schulen an ihren Kommunikations- und Methodenkompetenzen feilen.

Über 40 Schüler üben sich in Argumentation und Debatte

2500 Euro für ein Rhetorik-Seminar spendete die Kreissparkasse. Das Bild zeigt die Spendenübergabe mit (von links) Günther Bergmann, Burkhard Heils, Martina Höllman, Luisa Baukamp, Nikita Kippes, Maik Benölken, Oliver Hindricks. Foto: privat

Nordhorn Mit 2500 Euro förderte die Sparkasse ein mehrtägiges Rhetorik-Seminar unter dem Motto „Mündigkeit durch Mündlichkeit“ im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen.

„Eine überzeugende Art zu reden und zu argumentieren ist nicht angeboren, doch man kann sie erlernen. Wir freuen uns, mit der Förderung des Seminares die rhetorischen Fähigkeiten der Schüler geschärft zu haben“, verdeutlichte Maik Benölken, Personalleiter der Kreissparkasse, der gemeinsam mit Ausbildungsleiterin Martina Höllman die Spende an den stellvertretenden Schulleiter Oliver Hindricks, den Koordinator des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft Burkhard Heils und Klassenlehrer Günther Bergmann überreichte. Mehr als 40 Schüler lernten verschiedene Kommunikationsformen kennen: Argumentation und Gegenargumentation sowie Amerikanisches Debattieren (Pro und Contra) wurden vor laufender Kamera geübt und anschließend ausgewertet.

Zudem wurden die Schüler über die Macht der Sprache im Hinblick auf politische Reden, politische Statements in Form von Stammtischparolen und die Entstehung von Missverständnissen informiert. Bei den Übungen spielten auch gruppendynamische Prozesse eine Rolle.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.