Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.02.2020, 14:51 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Toter aus dem Vechtewehr ist vermisster Nordhorner

Traurige Gewissheit: Wie die Polizei am Montag mitteilt, handelt es sich bei der toten Person, die am Freitagmorgen in der Vechte in Nordhorn entdeckt wurde, um den vermissten Patrick Sommer. Das Obduktionsergebnis liegt nun vor.

Einsatzkräfte hatten am Freitag einen leblosen Körper aus dem Vechtewehr im Nordhorner Stadtpark gezogen. Foto: Hille

Einsatzkräfte hatten am Freitag einen leblosen Körper aus dem Vechtewehr im Nordhorner Stadtpark gezogen. Foto: Hille

Nordhorn Einen schrecklichen Fund haben Passanten am Freitagmorgen im Bereich des Wehres im Nordhorner Stadtpark gemacht: Dort lag eine leblose Person. „Mittlerweile ist klar, dass es sich bei dem Verstorbenen um den seit mehr als vier Wochen vermissten Patrick Sommer handelt“, teilt die Polizei am Montag mit. „Eine am Montagvormittag durchgeführte Obduktion des Leichnams ergab keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tode des 21-Jährigen.“

Einsatzkräfte hatten am Freitag den Leichnam aus dem Wasser geborgen. Bereits am Freitag hatten die Beamten die Vermutung geäußert, dass es sich um den 21-Jährigen handeln könnte.

Er war zuletzt in der Nacht zum 5. Januar vor der Nordhorner Kneipe „Bierkantine“ gesehen worden. Eine anschließende Suchaktion, bei der Taucher auch die Vechte vor dem Lokal in Höhe der „Jantje“ abgesucht haben, verlief ohne Erfolg.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating