Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.04.2019, 16:17 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Torsten Sträter ist in der Alten Weberei zu sehen

Am 31. Mai um 20 Uhr ist Torsten Sträter mit seinem Programm „Es ist nie zu spät, um unpünktlich zu sein“ in der Alten Weberei zu sehen. Der Karten für den Vorverkauf kosten 29,10 Euro.

Schriftsteller, Slam-Poet und Vorleser Torsten Sträter.

Schriftsteller, Slam-Poet und Vorleser Torsten Sträter.

Nordhorn In seinen Texten, die aus Alltagsbeobachtungen entstehen, erschließt Torsten Sträter unerforschte Phänomene. Unter seiner dunklen Wollmütze haben vordergründig komische und ungeahnt abgründige Gedanken Platz.

Der Slam-Poet aus dem Ruhrgebiet kommt wieder in die Alte Weberei. Sein zweistündiges Programm dreht sich diesmal um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und die Zeit. Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus