Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.02.2018, 12:12 Uhr

Theaterprojekt „Neue Helden“ erfolgreich gestartet

In Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt Nordhorn veranstaltet das Theaterpädagogische Zentrum (TPZ) das Theaterprojekt „Neue Helden“ für Mädchen und Jungen von sechs bis neun Jahren. Nach dem Start im Februar können weitere Kinder einsteigen.

Theaterprojekt „Neue Helden“ erfolgreich gestartet

Mit 16 Kindern startete Anfang Februar das Projekt „Neue Helden“ mit einem Schnupper-Workshop. Foto: Kulturreferat der Stadt Nordhorn

gn Nordhorn. Anfang Februar war das Projekt mit 16 Kindern mit einem Schnupper-Workshop erfolgreich gestartet. „Wir sind die neuen Superhelden, wir verändern die Welt, bis sie uns gefällt!“ – Mit diesem Schlachtruf begann das Theaterprojekt „Neue Helden“. 16 Jungen und Mädchen hatten sich bereits in einem Schnupper-Workshop mit ihrem alltäglichen Heldentum beschäftigt und diesen Slogan zusammen mit dem Pädagogen Manuel Evers entwickelt.

Der Theatermann äußert sich sehr zufrieden über den Start des Projekts: „Die Kreativität und Energie der Kinder waren toll! In drei Stunden haben wir uns in das Thema hineingedacht und schon für die Eltern eine Mini-Aufführung auf die Beine gestellt.“

Neben Theaterübungen und dem Entwickeln von eigenen Ideen plant er, mit der Gruppe auch bildnerisch tätig zu werden. So wurden während des Workshops eine Höhle gebaut und auch ein Logo entwickelt. Weiterhin sollen eigene Kostüme entworfen werden, und es wird tiefer in die Thematik eingetaucht.

Laut Evers sei das Projekt zunächst für 15 Teilnehmer geplant gewesen, aber aufgrund des großen Zulaufs würde er die Gruppe auf 20 Mädchen und Jungen vergrößern können. Unterstützt wird der studierte Theaterpädagoge von einer pädagogischen Projektassistenz.

Seit Montag finden wöchentliche Proben in der Kornmühle in Nordhorn statt. „Wer jetzt noch einsteigen möchte, ist gern gesehen“, sagt Nils Hanraets, Projektverantwortlicher des TPZ. „Wir sind begeistert, wie viel Anklang das Thema bereits gefunden hat und freuen uns über weitere Jungen und Mädchen, die das Helden-Dasein auseinandernehmen wollen.“ Das Projekt ist bis Dezember geplant. Die wöchentlichen Proben sollen in Aufführungen vor Publikum münden. Man trifft sich immer montags von 16 bis 18 Uhr. Auch wer nicht am Schnupper-Workshop teilgenommen hat, kann problemlos mitmachen.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0591 9166367 oder per E-Mail an info@tpzlingen.de. Gefördert wird das Projekt vom Kulturreferat der Stadt Nordhorn.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.