Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.02.2018, 16:32 Uhr

Talente spielen vor „Jugend musiziert“-Landeswettbewerb

Vor dem Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ präsentieren sich Grafschafter Teilnehmer mit ihren Programmen in drei Konzerten in Nordhorn. Die Auftakt-Konzerte sollen Einblicke in die Arbeit mit musikalischen Talenten auf hohem Niveaugeben.

Talente spielen vor „Jugend musiziert“-Landeswettbewerb

Auch die Percussion-Gruppen mit Schülern von Ivo Weijmans stellen sich in einem Konzert vor. Foto: Musikschule

gn Nordhorn. Insgesamt 19 Schülerinnen und Schüler aus Nordhorn und Wietmarschen-Lohne hatten sich im Januar mit herausragenden Leistungen zur Teilnahme am niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert, der in diesem Jahr vom 7. bis zum 11. März in Oldenburg ausgetragen wird. Der Eintritt zu den drei Auftakt- Konzerten in Nordhorn ist frei.

Am Freitag, 2. März, spielen um 18.30 Uhr im Vortragsraum der Musikschule Nordhorn (gegenüber der Alten Kirche am Markt) Schülerinnen und Schüler von Anne Buijs, Scharareh Gross und Marije Toenink in Duo-Besetzung mit Geige beziehungsweise Violoncello und Klavier sowie mit zwei Klavieren.

Am Montag, 5. März, treten um 18.30 Uhr in der Scheune beim Jugendzentrum an der Denekamper Straße zwei Percussion-Gruppen mit Schülern von Ivo Weijmans auf.

Am Mittwoch, 7. März, präsentieren sich im Vortragsraum der Musikschule um 19 Uhr drei Gesangsschülerinnen und Gesangsschüler von Olga Stikel mit ihren Musical-Programmen sowie Schülerinnen von Doo-Young Leluschko und Pascal Schweren mit Querflöte und Saxofon.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.