Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.11.2018, 14:39 Uhr

Spannende Geschichten im GN-Vorlesezelt in Nordhorn

Das GN-Vorlesezelt steht ab Freitag wieder im „Märchenwald“ an der Alten Maate in Nordhorn. Lesefüchse und Vorlesepaten wollen ihren kleinen und großen Zuhörern mit spannenden, heiteren und besinnlichen Geschichten die Wartezeit bis Weihnachten verkürzen.

Spannende Geschichten im GN-Vorlesezelt in Nordhorn

Im GN-Vorlesezelt schlagen Lesefüchse und Vorlesepaten wieder ihre Bücher auf, um kleinen und größeren Zuhörern Weihnachtsgeschichten vorzulesen. Archivfoto: Kersten

Nordhorn An neun Terminen werden insgesamt 45 Grafschafter Lesefüchse und Vorlesepaten eine bunte Auswahl weihnachtlicher Geschichten präsentieren. Das GN-Vorlesezelt öffnet am Freitag, 30. November, um 15.30 Uhr erstmals seine Pforten, weitere Lesestunden sind jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr an folgenden Tagen geplant:

Sonnabend, 1. Dezember, Donnerstag, 6. Dezember, Freitag, 7. Dezember, Sonnabend, 8. Dezember, Freitag, 14. Dezember, Sonnabend, 15. Dezember, Freitag, 21. Dezember sowie Sonnabend, 22. Dezember.

Die diesjährige Vorleseaktion wird heute um 15.30 Uhr von Jochen Anderweit, dem Geschäftsführer der Grafschafter Nachrichten, eröffnet, der auch die erste Weihnachtsgeschichte vorliest. Anschließend wird Vorlesepatin Petra Pohlman dann das Buch „Polly hilft der Großmutter“ von Astrid Lindgren aufschlagen. Danach liest Lesefuchs Judith Czernohous, Schülerin des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn (EGN), die Geschichte „Nora und der Große Bär“ von Ute Krause vor.

Um 16.30 Uhr trägt Vorlesepatin Rosemarie Frankenberg die Geschichte „Krokodil und Giraffe warten auf Weihnachten“ von Daniela Kulot vor. Mit „Weihnachten im Stall“ und „Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten“ von Astrid Lindgren beschließt Vorlesepatin Petra Pohlmann den Nachmittag.

Am Sonnabend, 1. Dezember, um 15.30 Uhr, erzählt Vorlesepatin Frieda Kampherbeek, „Wie der kleine Fuchs das Christkind sucht“, eine Geschichte von Ulrike Motschiunig.

Anschließend liest Vorlesepatin Gerlinde Kramer aus dem Buch „Weihnachten nach Maß“ von Birdie Black vor, bevor die Lesefüchse von der Grundschule Itterbeck zum Zug kommen. Leonie ten Brink eröffnet den Lesereigen bei den Lesefüchsen mit „Grummel freut sich auf Weihnachten“ von Paul Bright. Anna Schüürmann hat sich „Das Eselchen und der kleine Engel“ von Otfried Preußler ausgesucht und mit der Geschichte „Der kleine Igel feiert Weihnachten“ von M. Christina Butler beendet Jette Lübbers die erste Vorlesestunde.

Um 16.30 Uhr geht es weiter mit den Vorlesepaten Agnes Deitermann und Rosel Jansen, die aus den Büchern „Melwins Stern“ von Nathan Zimelman und „Kalt erwischt – Ein Wintermärchen“ von Anja Fröhlich vortragen. Danach sind zwei Lesefüchse von der Grundschule Blumensiedlung an der Reihe. Maleen de Vries erfreut die Zuhörer mit „Morgen, Findus, wird’s was geben“ von Sven Nordqvist, und Lea Raben liest aus der liebenswerten Geschichte „Der echte Nikolaus bin ich!“ von Ingrid Ostheeren und Christa Unzner-Fischer die letzten Zeilen an diesem Tag.

Alle interessierten kleinen und großen Zuhörer sind im GN-Vorlesezelt willkommen, der Eintritt ist frei.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren