Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.02.2019, 16:03 Uhr

Sozialkaufhaus „Das Lädchen“ in Nordhorn ist umgezogen

Das Sozialkaufhaus der Tafel Nordhorn ist in neue Räumlichkeiten gezogen. „Das Lädchen“ befindet sich nun am Gildehauser Weg 82, Ecke Daimlerstraße.

Sozialkaufhaus „Das Lädchen“ in Nordhorn ist umgezogen

„Das Lädchen“, das Sozialkaufhaus der Tafel Nordhorn, ist umgezogen. Foto: privat

Nordhorn „Fast zehn Jahre lang haben wir am alten Standort nach dem Motto „Alles weg für den guten Zweck“ Kleidung, Haushaltswaren, Bücher, Spielzeug, Deko und mehr zu kleinen Preisen angeboten“, sagt Uschi Vox, Geschäftsführerin des Fördervereins der Tafel, der Betreiber des Sozialkaufhauses ist. Doch die Räume waren auf Dauer einfach zu klein. Die neuen Räume wurden renoviert, neue Regale angebracht, neu dekoriert. So ist eine kundenfreundliche, helle Atmosphäre entstanden.

Verkauft werden ausschließlich gespendete Waren, für die viele Ressourcen, wie Energie, Rohstoffe und Arbeit eingesetzt wurden. Hier leistet „Das Lädchen“ einen erheblichen Beitrag zur Nachhaltigkeit – alles wird wiederverwendet. Die Mitarbeiterinnen arbeiten ehrenamtlich viele Stunden.

Geöffnet ist immer montags, mittwochs und freitags von 13 bis 17 Uhr. Der Erlös kommt der Tafel Nordhorn zugute. Hiermit werden verschiedene Projekte unterstützt oder auch Zuschüsse zu den erheblichen Benzinkosten für die Lebensmittelabholung der Tafel werden gewährt.

Wer „Das Lädchen“ mit Warenspenden, aktiver Mithilfe oder auch finanziell unterstützen will, kann sich unter Telefon 0173 2543926 , auf der Internetseite www.nordhorner-tafel.de oder auf Facebook informieren.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren