08.08.2017, 18:10 Uhr

So war die zweite Drachenbootregatta auf dem Vechtesee

Die „BCN Allstars“ haben bei dem Rennen auf dem Vechtesee den „Fun-Sport-Cup“ geholt. Viele Fotos davon gibt es in der GN-Bildergalerie.

Zur zweiten Drachenbootregatta starteten zehn Teams. Bürgermeister Thomas Berling (hinten links) beglückwünschte die Teilnehmer zu ihren Platzierungen. Foto: J. Lüken

© Lüken, Jürgen

Zur zweiten Drachenbootregatta starteten zehn Teams. Bürgermeister Thomas Berling (hinten links) beglückwünschte die Teilnehmer zu ihren Platzierungen. Foto: J. Lüken

gn Nordhorn. Am vergangenen Sonnabend trafen sich am Bootsclub zehn hoch motivierte Teams zur zweiten Drachenbootregatta auf dem Vechtesee. Neben den Betriebssportgruppen der Krankenhäuser in Nordhorn und Lingen, der Rettungshundestaffel Grafschaft Bentheim/Lingen und mehreren Spaß- und Sportteams aus Nordhorn und Leer waren auch drei Inklusionsteams, unter anderem aus Hamburg und von der Lebenshilfe Nordhorn, am Start. Ziel war es, mit 14 Paddlern, einem taktgebenden Trommler und einem Steuermann die Strecke von 250 Metern über den Vechtesee in möglichst kurzer Zeit zu fahren und eine Menge Spaß zu haben.

Nach zwei Vorläufen wurde das Startfeld in den „Fun-Cup“ und den „Fun-Sport-Cup“ eingeteilt, um die Teams nach Leistungsstärke die Platzierungen ausfahren zu lassen. Durch einen Wetterumschwung musste eine Pause eingelegt werden. So hatte jeder Gelegenheit sich mit Gegrilltem um Kuchen zu stärken.

Am Ende schaute der Bootsclub auf einen Heimsieg des eigenen Teams „BCN Allstars“ im „Fun-Sport-Cup“. Sieger des „Fun-Cups“ war die Rettungshundestaffel Grafschaft Bentheim/Lingen. Alle Teams wollen 2018 wieder kommen.