Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.08.2018, 16:16 Uhr

„Rock gegen Rechts“ im Jugendzentrum Nordhorn

Am Sonnabend, 25. August, findet das „Rock gegen Rechts“ in Nordhorn statt. Auch in diesem Jahr wird es bunt, laut und antirassistisch beim „Rock gegen Rechts“ in Nordhorn.

„Rock gegen Rechts“ im Jugendzentrum Nordhorn

Als Headliner treten „The Crowds“ auf. Foto: privat

Nordhorn „Bunt, laut und antirassistisch“ soll es beim „Rock gegen Rechts“ am Sonnabend, 25. August, zugehen. „Wir freuen uns, unsere Gäste im Jugendzentrum an der Denekamper Straße begrüßen zu können“, heißt es von den Veranstaltern.

Seit Ende der 1990er-Jahre finden in Nordhorn regelmäßig „Rock-gegen-Rechts“-Konzerte statt. Mit dem Konzert will die „Antirassistische Initiative Nordhorn“ dazu beitragen, dass sich die jüngeren Besucher kritisch mit rechten Parolen und brauner Hetze auseinandersetzen und im Alltag für mehr Toleranz, Weltoffenheit sowie gegen die Diskriminierung von Minderheiten eintreten – und das gerade in Zeiten der aktuellen Flüchtlingssituation weltweit.

Das „Rock gegen Rechts“ unterscheidet sich dabei deutlich von anderen Konzerten: Neben der Musik stehen etwa Redebeiträge sowie Infomaterialien im Mittelpunkt der Veranstaltung. Zudem wird es eine vegane „Küche für alle“ geben, bei der man sich gegen eine kleine Spende etwas Schmackhaftes zu essen holen kann.

Musikalisch zeichnet sich „Rock gegen Rechts“ durch ein alternatives Musikangebot aus. Vier Bands werden auf der Bühne stehen. Die Band „StackHumans“ aus Itzehoe bringt aggressiven Hardcorepunk zu Gehör und gestaltet damit den Auftakt des Konzertes. Auch dabei ist „Absturz“ aus Warwerort. „The Crowds“ aus München bringen Synth Punk auf die Bühne. Den Schluss macht „HC Baxxter“ aus Hannover mit seinem Elektropunk.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 3 bis 5 Euro.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.