19.10.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Reichenbach pflanzt in Nordhorn dritten Partnerschaftsbaum

Nach zwei eingegangenen Ebereschen haben Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling und Reichenbachs Oberbürgermeister Raphael Kürzinger nun einen Tulpenbaum als Symbol der innerdeutschen Städtepartnerschaft im Nordhorner Stadtpark gepflanzt. Zur Pflanzaktion eingeladen waren neben Vertretern der Partnerschaftskomitees auch die beiden Nordhorner Altbürgermeister Friedel Witte (links) und Meinhard Hüsemann (dritter von links), die maßgeblich an der Begründung und dem Aufbau der Partnerschaft vor über 30 Jahren beteiligt waren. Foto: J. Lüken

© Lüken, Jürgen

Nach zwei eingegangenen Ebereschen haben Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling und Reichenbachs Oberbürgermeister Raphael Kürzinger nun einen Tulpenbaum als Symbol der innerdeutschen Städtepartnerschaft im Nordhorner Stadtpark gepflanzt. Zur Pflanzaktion eingeladen waren neben Vertretern der Partnerschaftskomitees auch die beiden Nordhorner Altbürgermeister Friedel Witte (links) und Meinhard Hüsemann (dritter von links), die maßgeblich an der Begründung und dem Aufbau der Partnerschaft vor über 30 Jahren beteiligt waren. Foto: J. Lüken

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten. Den Zugriff auf alle Premium-Inhalte gibt es bereits ab 1,15 €/Woche.

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
(abgebucht als einmalig 29,90 €)

oder

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus