Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.01.2019, 16:30 Uhr

Reformierte Theatergruppe präsentiert ihr Spiel in Chemnitz

Die „Krea-The“ Gruppe der Neuen Kirche hatte die Möglichkeit, ihr Können ein zweites Mal einem fachkundigen Publikum vorzustellen.Die Nordhorner Gruppe zeigte ihr Anspiel in der „langen Nacht der Krippenspiele“ in der Jugendkirche in Chemnitz.

Reformierte Theatergruppe präsentiert ihr Spiel in Chemnitz

Viel Beachtung fanden die Nordhorner bei der Aufführung des Krippenspiels. Foto: privat

Nordhorn/Chemnitz Oft bedauern Krippenspieler, dass sie ihr aufwendig erarbeitetes Spiel nur ein einziges Mal am Heiligen Abend aufführen können. Die „Krea-The“ Gruppe der Neuen Kirche hatte die Möglichkeit, ihr Können ein zweites Mal einem fachkundigen Publikum vorzustellen.Die Nordhorner Gruppe zeigte ihr Anspiel in der „langen Nacht der Krippenspiele“ in der Jugendkirche in Chemnitz.

Die zwölf Spieler und Spielerinnen aus Nordhorn im Alter von acht bis 18 Jahren unter der Leitung von Pastor Olthuis begeisterten das Publikum mit ihrer fröhlichen und natürlichen Art der Darstellung. Durch die darauf abgestimmte Licht- und Tontechnik erschien das Anspiel in einem besonderen Licht. Die dort gemachten Erfahrungen waren für alle Beteiligten sehr mutmachend. Damit wurde auch der Zusammenhalt in der Gruppe gestärkt und die Motivation, weiterzuspielen.

Pastor Olthuis plant für das nächste Jahr, eine analoge Veranstaltung in Nordhorn durchzuführen, ein „langer Tag der Krippenspiele“, auf dem Gemeindegruppen und Initiativen ihre Weihnachtsaufführungen noch einmal präsentieren können. Die Einladung soll auf jeden Fall ökumenisch ausgerichtet werden.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren