Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.04.2018, 15:30 Uhr

„Rappelkiste“: Vom Rebellen zum anerkannten Kita-Träger

Auf ihr 30-jähriges Bestehen blickt die Nordhorner Kinderkrippe „Rappelkiste“ zurück. Der Trägerverein, eine reine Elterninitiative, galt anfangs als Rebelleninitiative und konnte das Projekt nur gegen Widerstände durchsetzen. Die sind längst überwunden.

„Rappelkiste“: Vom Rebellen zum anerkannten Kita-Träger

Initiatoren, Macher und Wegbegleiter der „Rappeliste“ konnten Vereinsvorsitzender Thomas Schöler und Einrichtungsleiterin Ines Müller beim Gartenfest begrüßen (von links): Gerd Will (SPD), André Mülstegen (CDU), die stellvertretende Vorsitzende Dörte Krol, stellvertretende Landrätin Helena Hoon, Christian Beike (Grüne), Reinhold Hilbers (CDU), Susanne Dittmann (CDU), Uwe Heiduczek (IPG), Elke Liening (Grüne), Vorsitzender Thomas Schöler, stellvertretender Vorsitzender Lübbertus Rehwinkel, Bürgermeister Thomas Berling und Einrichtungsleiterin Ines Müller. Foto: Masselink

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren