Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.04.2018, 18:53 Uhr

Pflegeheim fürs NINO-Areal: „Die Qualität fehlt in Nordhorn“

Verbunden mit vielen Vorschusslorbeeren ist am Mittwoch der Startschuss zum Bau einer großen Pflegeeinrichtung auf dem Nordhorner NINO-Gelände gefallen. Die Meppener „Pro Urban AG“ will bis Ende 2019 für rund zwölf Millionen Euro 90 Pflegeplätze schaffen.

Pflegeheim fürs NINO-Areal: „Die Qualität fehlt in Nordhorn“

Den offiziellen Start zum Bau des Pflegeheims markierte ein „Erster Spatenstich“ auf dem Eckgrundstück südlich des NINO-Hochbaus. Zum Spaten griffen dabei (von links) Klaus Hiekmann (Vertriebsleiter „Pro Urban“), Bauleiter Jan Schnieders (Büter-Bau), Kerstin Tiemann (Plangruppe Möller), Bauunternehmer Gerrit Büter, Jochen Sting (Vorstand „QualiVita AG“), Raphael Wellen (Vorstand „Pro Urban“), Peter Tautz (Grundstückstreuhänder GfS) und Bürgermeister Thomas Berling. Foto: Konjer

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 14,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen
Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.
Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.