09.06.2020, 18:35 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Online-Treff für Alleinerziehende in der Grafschaft

Nach dem Erfolg des ersten Online-Treffs für Alleinerziehende laden die Veranstalterinnen nun zum zweiten Webinar ein. Am Mittwoch, 17. Juni, um 20 Uhr, stellt Gastreferentin Inga Knies die Frage: „Potenzialentfaltung – was ist das eigentlich?“

Laden zum zweiten Online-Treff für Alleinerziehende ein: Anja Milewski (links) und Jaqueline Demelis. Foto: Stadt Nordhorn

Laden zum zweiten Online-Treff für Alleinerziehende ein: Anja Milewski (links) und Jaqueline Demelis. Foto: Stadt Nordhorn

Nordhorn Die Veranstaltung wird über die kostenlos nutzbare Konferenzsoftware Zoom angeboten. Mit dem digitalen Angebot wollen Jaqueline Demelis von der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft des Landkreises Grafschaft Bentheim und die städtische Gleichstellungsbeauftragte Anja Milewski ihr gemeinsames Angebot für Alleinerziehende auch in Zeiten von Corona aufrechterhalten.

Als Gastreferentin konnte erneut Inga Knies aus Köln gewonnen werden. Sie wird mit den Teilnehmenden rund anderthalb Stunden lang über Potenzialentfaltung sprechen. Nach dem Vortrag ist Zeit für Fragen und Antworten und gegenseitigen Austausch. In Knies‘ Vortrag geht es darum, ein Verständnis für die eigenen natürlichen Fähigkeiten, Talente und Möglichkeiten zu entwickeln. „Durch unsere Erziehung, unser soziales Umfeld und später in Schulen und im Beruf werden wir in unserer Entwicklung limitiert und unser Potenzial wird verschüttet“, heißt es in der Themenbeschreibung. „Wir können aber lernen, uns von diesen Zwängen zu befreien, unser wahres Potenzial und unsere wahre Persönlichkeit wieder freizulegen und ein Leben nach unseren eigenen Vorstellungen zu leben.“

Nach dem großen Erfolg der ersten Online-Ausgabe des Treffs freuen sich die Veranstalterinnen auf den zweiten Termin: „Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, den Mut zu behalten, eigene Kräfte wieder zu spüren und mit sich selbst im Einklang den Alltag zu bewältigen, das gilt besonders für Alleinerziehende“, so Milewski und Demelis. Seit dem Herbst vergangenen Jahres gibt es den neuen Treff für Menschen, die ihre Kinder allein erziehen. Ziel des Angebots ist es, sich gegenseitig Mut zu machen und sich gemeinsam davon überraschen zu lassen, was alles bewegt werden kann.

„Eine schwierige Situation ins Positive umzuwandeln, ein Selbstbewusstsein als kleine Familie zu entwickeln, sich in der Welt der Paare zu behaupten und neue Wege zu gehen – das funktioniert im Austausch besser“, sind sich Demelis und Milewski einig.

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 05921 962302 oder per E-Mail an koordinierungsstelle@grafschaft.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus