Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.05.2018, 19:01 Uhr

Nordhorns letzte Parkuhren außer Betrieb

Die Parkuhren an der Bahnhofstraße Ecke Europaplatz werden in Kürze abgebaut, teilt die Stadt Nordhorn mit. Damit verschwinden die letzten „Groschenjäger“ aus der Kreisstadt. Sie werden durch Parkscheinautomaten ersetzt.

Nordhorns letzte Parkuhren außer Betrieb

Verhüllt: Die Stadt Nordhorn baut am Europaplatz die letzten noch verbliebenen Parkuhren ab. Foto: Schönrock

gn Nordhorn. Einst sollten die „Groschengräber“ das Dauerparken in den Innenstädten bekämpfen, inzwischen ist ihr Anblick in den Städten selten geworden. In Nordhorn sind nun die letzten sechs Parkuhren außer Betrieb genommen worden. „Die Geräte werden in Kürze abgebaut“, kündigte die Stadtverwaltung am Freitagnachmittag an.

Auf den betroffenen Parkplätzen am Anfang der Bahnhofstraße Ecke Europaplatz benötigen die Autofahrer stattdessen einen Parkschein. Die Tickets können am Automaten auf dem Parkplatz am Europaplatz gezogen werden. Die Höchstparkdauer wurde dort von bisher 30 Minuten auf nun zwei Stunden erhöht. Die Kosten liegen weiterhin bei 50 Cent pro angefangener halber Stunde.

Die Parkuhren mussten nach weiteren Angaben aus dem Rathaus außer Betrieb genommen werden, da ihre Wartung und Reparatur aufgrund des hohen Alters und fehlender Ersatzteile nicht mehr zu gewährleisten war.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.