Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.11.2017, 09:43 Uhr

Nordhorner zusammengeschlagen, weil er Handy behalten will

Ein 24-Jähriger wurde am Sonnabend um 2 Uhr in der Hagenstraße von vier Personen überfallen. Als er die Herausgabe seines Handys verweigert, schlagen sie zu und erbeuten das Gerät.

Nordhorner zusammengeschlagen, weil er Handy behalten will

Die Täter schlugen zu, als das Opfer sein Handy nicht herausgeben wollte. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Symbolbild

gn Nordhorn Ein 24-jähriger Nordhorner wurde am Sonnabend um 2 Uhr nachts in der Hagenstraße überfallen. Das Opfer traf dort auf vier Personen, von denen er zur Herausgabe seines Handys aufgefordert wurde, dies teilte die Polizei mit. Als der Nordhorner dies verweigerte, wurde er von den Personen zusammengeschlagen. Die Täter sollen sich nach Angaben des Opfers in polnischer Sprache unterhalten haben.

Zwei von ihnen können beschrieben werden: Einer der Täter soll etwa 1,85 Meter groß gewesen sein. Er hatte eine normale Statur und schwarze längere Haare, er war unrasiert und trug eine schwarze Mütze. Dazu eine grüne Jacke und eine Jeanshose. Ein zweiter Täter war circa. 1,75 Meter groß und von muskulöser Statur. Er trug eine Glatze und war mit einem grauen Trainingsanzug bekleidet. Die Täter raubten ein Handy der Marke Samsung und flüchteten anschließend. Das Opfer wurde bei dem Angriff verletzt und musste zur Behandlung in die Euregio-Klinik. Neben mehreren Hämatomen trug er eine aufgeplatzte Unterlippe davon.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05921 3090 mit der Polizei Nordhorn in Verbindung zu setzen.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.