Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.02.2020, 12:14 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Nordhorner Schüler lernen in Österreich das Skifahren

Auch in diesem Jahr boten die Gewerblichen Berufsbildenden Schulen Nordhorn wieder sogenannte Skikompaktphasen an. Ziel war der Ort Nauders am Reschenpass (Österreich).

Alle Teilnehmer der Fahrt inklusive der Lehrkräfte vor idyllischer Kulisse. Foto: GBS

Alle Teilnehmer der Fahrt inklusive der Lehrkräfte vor idyllischer Kulisse. Foto: GBS

Nordhorn Die sogenannten Skikompaktphasen der Gewerblichen Berufsbildenden Schulen des Landkreises Grafschaft Bentheim sind nach mittlerweile jahrelanger Tradition nicht mehr wegzudenken. So sollte auch in diesem Schuljahr wieder die attraktive, den Sportunterricht ergänzende Fahrt nach Nauders am Reschenpass (Österreich) stattfinden. Die Skikompaktphase fand in Kooperation mit den benachbarten Kaufmännischen Berufsbildenden Schulen in Nordhorn statt. Von beiden Schulen nahmen insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der Klassen 12 der Fachoberschulen Wirtschaft, Technik und Gestaltung sowie der informationstechnischen Assistenten (Klasse 11 und 12) teil.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen mit viel Durchhaltevermögen und Spaß die Herausforderung an, in ungewohnter Höhe (bis 2750 Meter) das Skifahren zu erlernen oder ihre individuelle Fahrtechnik zu verbessern. Eine Woche lang durften die Teilnehmer dabei das sonnige Wetter und sehr gute Pistenverhältnisse genießen. Ohne Blessuren kehrte die Gesamtgruppe am Sonntagmorgen um 2.30 Uhr nach einer anstrengenden Rückreise nach Nordhorn zurück. Im Gedächtnis bleiben die vielen Sonnentage mit einem atemberaubenden Blick auf die verschneite Schweiz, Österreich und Italien sowie das gemeinsame Erlebnis. Die Rückmeldungen der Skibegeisterten belegen, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine Skikompaktphase geben muss, so dass die Planungen bereits begonnen haben. Zu Beginn des neuen Schuljahres werden sich die Schülerinnen und Schüler der neuen Jahrgangsstufen anmelden können.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus