Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.04.2019, 11:49 Uhr

Nordhorner Holschenmarkt zeigt wieder „alte Berufe“

Der Holschenmarkt ist ein Klassiker unter den Nordhorner Stadtfesten. Zwei Tage, am Sonnabend, 27. April, sowie am Sonntag, 28. April, dreht sich in der Nordhorner Innenstadt wieder alles um das Motto „Alte Berufe“.

Nordhorner Holschenmarkt zeigt wieder „alte Berufe“

Alte Handwerksberufe wie das Spinnen oder die Holzschuhherstellung werden beim Nordhorner Holschenmarkt für die Besucher erlebbar gemacht. Fotos: Weinberg/privat

Nordhorn Bei dem vom VVV Nordhorn organisierten Holschenmarkt faszinieren Beschicker aus der Region in der Innenstadt die Besucher mit der Präsentation von alten Handwerksberufen. Neben den klassischen Holzschuhmachern besteht für die Besucher des Holschenmarktes unter anderem die Möglichkeit, einen Hufschmied bei seinem Handwerk zu beobachten, den Seilern zuzusehen oder sich über die altertümliche Form der Papierherstellung zu informieren. Am Sonnabend, 27. April, tritt um 15 Uhr der Shanty Chor Wasserstadt Nordhorn auf der Bühne am Schweinemarkt auf.

Flohmarkt

Traditionell gibt es wieder in den Morgenstunden des Sonnabends den Kinderflohmarkt „von Kindern für Kinder“ im Stadtpark. Hier können die jungen Besucher sicher wieder das eine oder andere Schnäppchen machen, wobei hier „auf Augenhöhe verhandelt“ werden kann. Erstmalig zum Holschenmarkt findet in diesem Jahr am Sonnabend auch ein großer Flohmarkt für die Erwachsenen an der Firnhaberstraße statt. Alle Trödelfans sind eingeladen, mit einem eigenen Stand vertreten zu sein oder einfach gemütlich durch das bunte Angebot zu stöbern. Anmeldungen hierfür werden erbeten an Daniel Lübbermann unter Telefon 0176 83092494 oder per E-Mail an flohmarkt-nordhorn@web.de.

Die Neuenhauser Straße verwandelt sich in eine Trecker-Meile. Dort stehen historische Traktoren. Das Rahmenprogramm für die Kinder wird durch eine Stelzenläuferin, professionelles Kinderschminken und die Herstellung von Kerzen abgerundet.

Am Sonnabend wird ab 18 Uhr die „Holschenparty“ gefeiert. Auch hier lädt der VVV herzlich ein, dabei zu sein und mitzufeiern. Auf fünf Bühnen an fünf verschiedenen Standorten sorgen musikalische Highlights für ausgelassene Stimmung:

Das Restaurant Frentjen präsentiert die „Outrage Trailer Tour“. Standort: Hauptstraße, Höhe „New Yorker“

  • Das Bon Café präsentiert die Liveband „Chess Live“. Standort: Alte Synagogenstraße/Hagenstraße
  • Die Firmen Fleischwaren Huesmann und Stadtkiosk Julius Frilling präsentieren DJ Tom und die Liveband „Rocksport“. Standort: Hauptstraße, Höhe Fleischwaren Huesmann und Stadtbrunnen.
  • Die Firma Eylering präsentiert die Liveband „The Cube“. Standort: Vorplatz der Vechte-Arkaden.
  • Der Karnevalsclub Nordhorn KCN präsentiert die Liveband „Hands up“. Standort: Am Schweinemarkt.
  • Die Bushaltestelle präsentiert Miss Mina & Katharina Pasternak. Standort: Lingener Torbrücke.

Auch am Sonntag gibt es viel Programm. Die Geschäfte der Nordhorner Innenstadt öffnen zwischen 13 und 18 Uhr ihre Türen zum verkaufsoffenen Sonntag.

Der Eventflyer inklusive ausführlichem Bühnenprogramm liegt in Geschäften aus und ist ebenfalls auf der Website www.vvv-nordhorn.de/veranstaltungen einzusehen.

Nordhorner Holschenmarkt zeigt wieder „alte Berufe“

Alte Handwerksberufe wie das Spinnen oder die Holzschuhherstellung werden beim Nordhorner Holschenmarkt für die Besucher erlebbar gemacht.Fotos: Weinberg/privat

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!