29.01.2020, 15:03 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Nordhorner „Crazy Dogs“ freuen sich über Mitgliederzuwachs

Mit guten Nachrichten sind die Nordhorener „Crazy Dogs“ ins neue Jahr gestartet. Denn sowohl im Bereich der Mitgliederzahlen als auch bei der Trainingssituation haben sich die Dinge positiv entwickelt.

Meistert den Parcours ganz spielerisch: „Blacky“ im Slalom. Foto: privat

Meistert den Parcours ganz spielerisch: „Blacky“ im Slalom. Foto: privat

Nordhorn Rund 20 Mitglieder nahmen kürzlich an der Mitgliederversammlung des Hundesportvereins „Crazy Dogs“ Nordhorn im Vereinsheim an der Goorstiege teil. Geschäftsführerin Gaby Bruggink berichtete, dass der Verein auf 77 Mitglieder gewachsen ist, davon 14 Familienmitgliedschaften mit insgesamt 20 Jugendlichen.

Neben einem Rally-Obedience-Turnier, welches der Verein im vergangenen Jahr erstmals ausgerichtet hat, veranstalteten die „Crazy Dogs“ auch noch zwei Agility-Turniere, eine Begleithundeprüfung und mehrere Freilauf-Vormittage.

Beim Tag des Hundes im Tierpark Nordhorn durften sich die Agility-Teams bei mehreren Vorstellungen präsentieren. „Diese ganzen Veranstaltungen hätten wir nicht ohne unsere engagierten Mitglieder stemmen können“, freute sich Geschäftsführerin Gaby Bruggink.

Theresia Brun, langjährige Trainerin und 2. Vorsitzende, lobte die sportlichen Erfolge der Vereinsmitglieder.

Erneut hat Cornelia Pape mit ihrer Hündin „Lucy“ an der Deutschen Meisterschaft im Rally Obedience teilgenommen. Acht Teams haben ihre Begleithundeprüfung bestanden.

Geschäftsführerin Gaby Bruggink teilte mit, dass auf dem ein Zaun auf dem Trainingsgelände gezogen werden soll. Danach können auf zwei Plätzen mehrere Gruppen zeitgleich trainieren. Außerdem soll der gesamte Vorplatz neu gepflastert werden und einige Agility-Geräte neu angeschafft werden.

Fast schon Tradition hat die Begleithundeprüfung mit anschließendem Agility-Turnier im Frühjahr. Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird der Verein erneut ein Rally-Obedience-Turnier veranstalten. Für beide Turniere waren die Startplätze innerhalb weniger Tage komplett vergeben.

Weitere Informationen auf Facebook und auf der Homepage des Vereins www.crazy-dogs-nordhorn.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus