Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.07.2018, 15:17 Uhr

Musiksommer-Abschluss mit „Luminize“

Die Girl-Rockband „Luminize“ aus Kroatien bildet am 4. August den Abschluss des diesjährigen Musiksommers in Nordhorn. Die vier Sängerinnen stehen ab 19.30 Uhr auf der Bühne im Stadtpark.

Musiksommer-Abschluss mit „Luminize“

Die Girl-Band „Luminize“ setzt den Schlusspunkt beim diesjährigen Musiksommer.Foto: privat

Nordhorn Mit kraftvollem Dark-Pop-Sound endet am Sonnabend, 4. August, um 19.30 Uhr der diesjährige Musiksommer: „Luminize“, vier energiegeladene Damen aus Kroatien, werden in der Konzertmuschel im Stadtpark beweisen, dass es möglich ist, als All-Girl-Rockband erfolgreich zu sein. Das Konzert des städtischen Kulturreferats ist wie immer kostenlos.

Genau wie ihr Name strahlen die vier Sängerinnen von „Luminize“ große Energie aus, mit der sie jede Bühne erhellen. Die vier „Luminize“-Frauen Marcela, Matilda, Irena und Tea wurden im kroatischen Crikvenica geboren und haben hart an ihrer Karriere gearbeitet. Sie gelten heute als Ausnahme-Musikerinnen. Matilda und Marcela sind Schwestern, Irena und Tea sind Nachbarn. Kennengelernt haben sich die vier in der örtlichen Musikschule. Als dort ihre Musik-Dozentin eine Boygroup gründete, inspirierte das die Mädchen, ihre eigene All-Girl-Gruppe zu gründen. Sie wollten „die Musikszene zum Strahlen“ bringen. Darum nannten sie sich „Luminize“. In der Anfangszeit orientierte sich „Luminize“ musikalisch vor allem an Rockbands wie „Guns N‘ Roses“ und „AC/DC“. Schnell gewannen die Musikerinnen damit eine regionale Fangemeinde und nahmen sogar an den kroatischen Vorrunden des Eurovision Song Contest teil. Sie tourten dann auch international und reisten bis nach Australien. Aktuell haben sie ihren musikalischen Wirkungskreis in die Niederlande verlegt, wo sie in Den Haag mit neuem Produzenten erfolgreich ihr erstes Album veröffentlicht haben. Das erschien 2016 unter dem Titel „All or nothing“.

Pop-Ikonen wie Pink, Gwen Stefani, Kelly Clarkson und Hayley Williams haben den vier Rockröhren Inspiration für ihre Songs geliefert, was dem Album als Hommage an die erfolgreichen Vorbilder – aber nie als Kopie – anzumerken ist. Gemeinsam mit dem Produzenten Holger Schwedt („Bløf“, „Di-rect“, Anouk und „Go back to the Zoo“) haben sie ihren individuellen Rocksound inzwischen weiter perfektioniert und damit internationale Deals mit Universal Music, AT-Buchungen und dem schwedischen X-Level abgestaubt. Überhaupt blieben ihre enorme Power und Dynamik in der internationalen Musikszene nicht unbemerkt: Die Band spielt regelmäßig auf den großen Festivals in ganz Europa und ist für ihre energiegeladene und kraftvolle Live-Performance und Bühnenpräsenz bekannt.

Mit ihrer neuesten Single „Twilight“ führt „Luminize“ eine neue künstlerische und musikalische Richtung an: kantiger Text mit einem „Dark Pop Sound“, der auf ausdrucksvolle Weise melodischen Popgesang mit dunklen instrumentalen und elektronischen Einflüssen vereint. „Das wird ein würdiges Finale des Musiksommers,“ heißt es auch deshalb aus dem Kulturreferat der Stadt Nordhorn.

Um den Konzertabend im Park kulinarisch abzurunden, gibt es ein gastronomisches Angebot an Getränken und kleinen Speisen. Außerdem bietet das Kulturreferat die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung vor Ort Picknickdecken auszuleihen, auf denen große und kleine Musikfans Platz finden und so das Konzert bequem genießen können. Der Eintritt ist wie immer frei.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.